Information über die Regeln ein Visum für Armenien zu bekommen

 

Armenien Visum | Touren in ArmenienBevor Sie eine Reise nach Armenien buchen, sollten Sie mit den generellen Richtlinien für die Einreise in das Land vertraut sein.

Einwohner folgender Staaten benötigen kein Visum: Russland, Georgien, Kirgistan, Usbekistan, Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Moldawien, Tadschikistan, Österreich, Vereinigte Staaten von Amerika, Andorra, Belgien, Bulgarien, Vatikan, Großbritannien, Ungarn, Deutschland, Griechenland, Dänemark, Irland, Island, Spanien, Italien, Zypern, Lettland, Litauen, Liechtenstein, Luxembourg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Slowakei, Slowenien, Argentinien, Uruguay, Finnland, Frankreich, Kroatien, Montenegro, Tschechien, Schweiz, Schweden, Estland

Einwohner dieser Länder können sich ohne Visum 180 Tage im Jahr in Armenien mit gültigem Pass aufhalten.

Die Einwohner anderer Länder müssen sich ein Visum für eine Einreise nach Armenien besorgen, das nur zusammen mit einem aktuellen Pass gültig ist.

Wichtig: An der Grenze bekommen Sie ausschließlich ein Transitvisum (3 Tage) oder ein Visum für 21 oder 120 Tage.

Einwohner von Algerien, Angola, Afghanistan, Bangladesch, Benin, Botswana, Burkina Faso, Burundi, Vietnam, Gabon, Gambia, Ghana, Guinea, Ägypten, Sambia, Zimbabwe, Cape Verde, Kamerun, Kenia, Elfenbeinküste, Kongo, Liberia, Libyen, Mauretanien, Madagaskar, Malawi, Mali, Marokko, Mozambique, Namibia, Nepal, Niger, Nigeria, Pakistan, Palästina, Rwanda, Saudi Arabien, Senegal, Syrien, Somalia, Sudan, Tansania, Togo, Tunesien, Uganda, Zentrale Afrikanische Republik, Chad, Sri Lanka, Äquatorial Guinea, Eritrea, Äthiopien, Süd Sudan können sich für ein Visum für Armenien einschreiben.

Dies gilt nicht für Einwohner dieser Länder mit armenischem Pass.

Die Einwohner aus China, Irak und Indien dürfen sich zwar ebenfalls für ein Visum für Armenien bewerben, aber nur in diplomatischem Auftrag oder für Konsulate von Armenien.

 

Arten der armenischen Visen

Besucher Visum

Das Besucher Visum wird allen Einreisenden ausgestellt, die Armenien aus touristischen Gründen besuchen, Verwandte oder Freunde besuchen oder wegen geschäftlichen, medizinischen Gründen einreisen. Auch für Durchreisende wird das Besucher Visum ausgestellt. Dies kann einmal oder mehrmals im Jahr geschehen.

Offizielles Visa – für Besitzer mit offiziellem oder Service Pass

  • beliebig viele Einreisen für nicht diplomatische Angestellte von Botschaften oder internationalen Organisationen und deren Familie für drei Jahre
  • einmaliges Visum oder mehrmalige Visen mit der Gültigkeit von einem Jahr für ausländische Offizielle, die Armenien auf Einladung der Offiziellen, der diplomatischen Vertreter oder internationalen Organisationen besuchen
  • einmaliges Visum oder mehrmalige Visen mit einer Gültigkeit von einem Jahr für Mitglieder von offiziellen Delegationen mit normalen Pässen

Diplomatisches Visum – für Einreisende mit diplomatischen Pässen oder diplomatischem Status

  • beliebig viele Einreisevisen für Angestellte von diplomatischen Botschaften oder internationalen Organisationen und deren Familien für drei Jahre
  • einmaliges Visum oder mehrmalige Visen mit der Gültigkeit von einem Jahr für Mitglieder von offiziellen Delegationen mitsamt deren Familien und anderen Offiziellen
  • einmaliges Visum für 120 Tage bei Anreise nach Armenien für nicht offizielle Zwecke

Transitvisum – einmaliges Visum oder mehrmalige Visen mit einer Gültigkeit von einem Jahr mit einem Aufenthalt von drei Tagen in Armenien, das maximal auf vier Tage verlängert werden kann

Das Auslandsministerium Armeniens ist für die offiziellen und diplomatischen Visen ebenso verantwortlich wie für die Ausstellung der e-Visen. Besuchs- und Transitvisen werden von der Polizei Armeniens ausgestellt und verlängert.

Visen für Armenien sind in der Regel 120 Tage gültig, wobei diese unter normalen Umständen um weitere 60 Tage verlängert werden können, wenn keine Ausnahmeregel vorliegt.

 

Kosten für ein Visum für die Einreise nach Armenien

 - Besuchervisum (bis zu 21 Tage) / nicht erstattungsfähig - 3.000 AMD

- Besuchervisum (bis zu 120 Tage) - 15.000 AMD

- Mehrmaliges Einreisevisum (bis zu 60 Tage mit 6 Monaten Gültigkeit) - 20.000 AMD

- Mehrmaliges Einreisevisum (bis zu 120 Tage mit 12 Monaten Gültigkeit) - 40.000 AMD

- Einmaliges Transitvisum - 10.000 AMD

- Mehrmaliges Transitvisum (mit einem Jahr Gültigkeit) - 18.000 AMD

 

 

Information über die Regeln für die Einreise nach Nagorno-Karabakh Republik (NKR)

 

Ausländische Einwohner können in die Nagorno-Karabakh Republik mit fremden Pässen oder Dokumenten, die diese ersetzen, einreisen, solange sie ein entsprechendes Visum besitzen und die Einreisegebühr zahlen.

Einreisevisen für die Nagorno-Karabakh Republik für fremde Nationalitäten werden von der NKR Vertretung in Armenien ausgestellt. In Ausnahmefällen kann dies auch vom Auswärtigen Amt der NKR in Stepankert geschehen.

Für russische Bürger ist kein Visum für die Einreise nach Nagorno-Karabakh notwendig. Es reicht hier aus, den Pass und die notwendigen Papiere an der Grenze vorzuzeigen.

 

Kosten für die Visen für die Einreise in die NKR

(Auszug aus dem Gesetz der NKR vom 14.04.2004)

 

- Besuchervisum (bis zu 21 Tage) - 3.000 AMD

- Einmaliges Visum für bis zu einem Monat - 24.000 AMD

- Mehrmalige Visen bis zu einem Monat - 33.000 AMD

- Einmaliges, langfristiges Visum bis zu zwei Monaten - 30.000 AMD

- Mehrmalige, langfristige Visen bis zu zwei Monaten - 39.000 AMD

- Einmaliges, langfristiges Visum bis zu drei Monaten – 36.000 AMD

- Mehrmalige, langfristige Visen bis zu drei Monaten – 44.000 AMD

 

Einreisende in die NKR müssen Folgendes beachten:

Der Stempel, der bei Einreise in die NKR in den Pass gesetzt wird, wird für Probleme bei der Einreise nach Aserbaidschan sorgen. Wenn Sie dennoch nach Aserbaidschan einreisen wollen, müssen Sie das Visum auf einem externen Schreiben im DIN A4 Format vorlegen.

Wenn Sie Fragen über die Einreise nach Armenien und in die Nagorno-Karabakh Republik, können Sie uns per Mail kontaktieren unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

   

  • +49 177 591 91 91

 

 

Top